Berufsschule

Grundstufe der Berufsschule für Auszubildende im Hotel- und Gaststättengewerbe

Ziele:

Die Berufsschule vermittelt im Rahmen der Berufsausbildung insbesondere berufsbezogene und berufsübergreifende Lerninhalte und Kompetenzen und vertieft die Allgemeinbildung. Sie ist Partner der Ausbildungsbetriebe im dualen Berufsausbildungssystem. Die Ziele und Inhalte der berufsbezogenen Unterrichtsfächer orientieren sich dabei an den beruflichen Qualifikationen, die gemäß Ausbildungsordnung zu vermitteln sind, und an der Betriebswirklichkeit.

Durch die Vermittlung dieses beruflichen Wissens und Könnens, aber auch durch ihr kultur- und sozialkundliches Bildungsangebot, führt die Berufsschule ihre Schülerinnen und Schüler zusammen mit dem Ausbildungsbetrieb zu einem berufsqualifizierenden Abschluss und zugleich zu einer erweiterten und vertieften Allgemeinbildung.

Dauer und Gliederung der Ausbildung:

Der Unterricht der Berufsschule erstreckt sich über drei Schuljahre. 1. Schuljahr: Grundstufe, 2. Schuljahr: Fachstufe I und 3. Schuljahr: Fachstufe II. An den Hauswirtschaftlichen Schulen Bad Säckingen durchlaufen die Auszubildenden in einem Schuljahr die Grundstufe. Der Unterricht wird als Blockunterricht in Blöcken mit insgesamt ca. 60 Schultagen organisiert.

Aufnahmevoraussetzung:

Voraussetzung für die Aufnahme in unsere Berufsschule ist ein Berufsausbildungsvertrag über eine 2 ½- oder 3-jährige Berufsausbildung mit einem Ausbildungsbetrieb in den Landkreisen Waldshut und Lörrach in einem der folgenden Ausbildungsberufe:

• Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie
• Hotelfachmann/-fachfrau
• Koch/Köchin
• Restaurantfachmann/-fachfrau

Die Auszubildenden dieser vier Berufe werden in der Berufsschule auf der Grundstufe gemeinsam ausgebildet.

Unterrichtsangebot:

1. Pflichtfächer
1.1 Allgemeiner Bereich

  • Religionslehre
  • Deutsch
  • Gemeinschaftskunde
  • Wirtschaftskunde

1.2 Fachlicher Bereich

Fachtheoretischer Bereich

  • Produkte und gastorientierte Dienstleistungen
  • Warenwirtschaft
  • Technologiepraktikum

2. Wahlpflichtfächer

  • Englisch
  • Computeranwendung
  • Sport
  • Stützunterricht
Begleitende Hilfen:

Für die Lösung schulischer und privater Probleme stehen den Schülerinnen und Schülern die Schulsozialarbeiterin sowie der Beratungslehrer zur Seite.

Abschluss:

Nach dem Besuch der Grundstufe wechseln die Auszubildenden zum Besuch der Fachstufe I und II an die Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe in Villingen-Schwenningen und absolvieren dort im dritten Schuljahr Ihre Berufsschulabschlussprüfung.

Anmeldung:

Die Auszubildenden werden nach Abschluss eines Ausbildungsvertrages von ihrem Ausbildungsbetrieb an den Hauswirtschaftlichen Schulen Bad Säckingen angemeldet. Auszubildende im Ausbildungsberuf "Fachkraft im Gastgewerbe" sowie Auszubildende in den oben unter „Aufnahmevoraussetzungen“ genannten Berufen mit verkürzter Ausbildungsdauer werden bei der Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe in Villingen-Schwenningen angemeldet.

Ansprechpartner:

Ihr Ansprechpartner für die Grundstufe der Berufsschule für Auszubildende im Hotel- und Gaststättengewerbe ist Herr Carsten Schnell (schnell@hwsbs.de).

Blockplan - Schuljahr 2020/2021

Blockplan HoGa Schuljahr 2020/2021