1-jähriges duales Berufskolleg Fachrichtung Soziales (1BKST)

 

 

Ziele:

  • Zugangsberechtigung zum 1-jährigen Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife

    Der erfolgreiche Abschluss des dualen Berufskollegs berechtigt zum Besuch des 1-jährigen Berufskollegs zum Erwerb der Fachhochschulreife der Fachrichtung Hauswirtschaft/Landwirtschaft/Sozialpädagogik, wenn der in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Biologie erreichte Gesamtnotendurchschnitt mind. 3,0 beträgt und die Leistungen in diesen Fächern jeweils nicht geringer als mit der Endnote "ausreichend" bewertet sind. Dort kann nach einem weiteren Jahr mit der Fachhochschulreife die Studienberechtigung an Fachhochschulen erworben werden.

  • Berufsorientierung im sozialen und pflegerischen Bereich

    Der schulische Teil des dualen Berufskollegs umfasst 13 Wochenstunden Unterricht . Der Praxisanteil von 3 1/2 Tagen pro Woche gibt Einblick in die Arbeitsweise sozialpflegerischer bzw. sozialpädagogischer Einrichtungen.

    Das Praktikum im Umfang von mind. 900 Stunden kann absolviert werden in Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern, Kureinrichtungen, Tageseinrichtungen für alte und demente Personen, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und anderen Tageseinrichtungen für Kinder, Einrichtungen der Jugend- und Schulsozialarbeit.

    Der Besuch des dualen Berufskollegs vermittelt Grundlagen für eine anschließende Berufsausbildung z. B. als Krankenschwester/Krankenpfleger, Altenpfleger/in, Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in.

  • Ableistung der Berufsschulpflicht

 

Aufnahmevoraussetzungen:

  1. Mittlere Bildungsabschluss (Realschulabschluss, Fachschulreife oder Versetzungszeugnis in die 10. Klasse des Gymnasiums des achtjährigen Bildungsgangs oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 11 des Gymnasiums des neunjährigen Bildungssganges oder ein dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand)

                                                             und

        2. Praktikumsvertrag mit einer sozialpflegerischen/-pädagogischen Einrichtung

Falls mehr Anträge eingehen als Ausbildungsplätze vorhanden sind, findet ein Auswahlverfahren statt.

Bewerbungsschluss ist jeweils der 1. März eines Jahres.

 

 

Unterrichtsfächer:

 

 

Stundentafel

Pflichtfächer

Std./Woche

Religionslehre

1

Deutsch

2

Englisch

2

Gemeinschaftskunde

1

Mathematik

2

Biologie

2

Sozialpädagogik und Sozialpflege

3

Summe

13

 

Information und Anmeldung:

 

Nähere Auskünfte erteilt die Schulleitung der Hauswirtschaftlichen Schulen.

Zur Aufnahme sind vorzulegen:

  • Anmeldeformular
  • tabellarischer Lebenslauf mit Angaben über den bisherigen Bildungsweg
  • beglaubigte Kopie des für die Aufnahme maßgeblichen Zeugnisses
  • beglaubigte Kopie des Praktikumsvertrages

 

Online-Anmeldung